GERDA TOBLER           KUNST             YOGA           
Kurse           Yoga im Gefängnis             eigener Werdegang           Kontakt           
 

 



mein singender
KrippenEngel
1. Primarklasse

 

 


Einheit von
Shiva und Shakti:
Ich in Dir und Du in Mir

 

 


Names are many
but God is one

aus einem Hindu-Mantra




mein yogischer Werdegang

  • regelmässige Meditationspraxis (Vipassana, Zen, christl. Kontemplation) seit 1992
  • kontinuierliche Hatha-Yogapraxis und Weiterbildungen seit 1993
  • Lehrer- und Meisterdiplom 1996/1998 der Yoga Vedanta Forest Academy (Sivananda Ashram, Süd-Indien)
  • Yoga-Unterricht in Pfäffikon ZH von 1996 - 2009 und wieder ab 2012 (studienbedingter Unterbruch)
  • Yoga-Unterricht für Insassen der Strafanstalt Regensdorf, ZH, 1998 - 2005 (s. 'Yoga im Gefängnis')
  • Mitleitung der Meditationsgruppe (christl. Kontemplation + Zen) der ref. Kirche Pfäffikon, 2002 - 09
  • Mitglied des Schweizerischen YogaVerbandes SYV

 

meine inspirierendsten Yoga- und Meditations-LehrerInnen/-FreundInnen
Kurse/Workshops, Weiterbildungsseminare und/oder Intensivretreats

  • Clive Sheridan (Australien), in Indien, Bern und Zürich – HathaYoga, Pranayama, Meditation (1993 -2008)
  • Sw. Sri Sri Sri Satchidananda (Indien), Madras und Paris – HathaYoga, Meditation (1998, 2002, 2004)
  • Dr. ShriKrishna (Indien), Villeret – Pranayama, Yoga Sutras (2002)
  • Judith Adank (Bern); Dominique Müller (Zh), Zürich – HathaYoga nach BKS Iyengar (1993 - 1998)
  • AndreasVetsch, Zürich/Villeret – Vinyasa Flow, Kirtan, Yoga&Theaterprojekt (1999)
  • Sw. Sivadasananda (Indien), Tirol und Neyyar Dam– HathaYoga, Pranayama, Kirtan (1996, 1998, 2001)
  • Marlies Steiner (Winterthur), Uni Zürich – MarmaYoga (2001/02)
  • Rodolphe Milliat (Frankreich), Zürich, Villeret und Bretagne – HathaYoga (1998, 1999)
  • Fred von Allmen (Beatenberg) – Vipassana Meditation (1998)
  • Franz Xaver Jans (LU), Flüeli Ranft – christl. Kontemplationsschulung "via cordis" und Zen (2005 - 2008)
  • Susan Fischer, Zürich serratus.ch, Lina Bobade, Bern (hat keine Webseite)
  • Father Joe Pereira, Goa (Indien) und Zürich (2012 - 18), IyengarLehrer und Gründer der Kripafoundation


persönliches Statement

Be the change you want to see in the world.
( Zitat Mahatma Gandhi, 20. Jh.)

Dieser einfache und zugleich herausfordernde Rat der 'grossen Seele' Gandhi ist mir schon seit vielen Jahren zugleich Leitmotiv und Erinnerung. Ob in meinen YogaKursen als Lehrende, in meiner Haltung als Künstlerin und in meiner Arbeit als politische Zeitgenossin. Er ist immer wieder auch Prüfstein für mein Denken, Sprechen und Handeln inmitten aller Turbulenzen des Alltags und der immensen Herausforderungen des Weltgeschehens.

Yoga lehrt mich mittels Praxis, Theorie und Philosophie, dass nicht nur mein Körper und Geist (mind) gesund und beweglich bleiben können, sondern dass vorallem auch mein (geistiges) Herz sich mehr und mehr öffnet für die Erkenntnis der tiefen Verbundenheit aller Menschen und Lebewesen (Tiere, Pflanzen, Elemente, Mutter Erde).

Yoga ist, wenn ich mir meiner Selbst gewahr werde im ewigen Jetzt, ob auf der Matte oder mitten im Leben. Das sind heilige Augenblicke voller Bewusstsein, Weite und fein pulsierender Lebendigkeit, und dennoch voller Stille und Schönheit. Aus ihnen schöpfe ich die Lust, die Liebe, den Mut und die Kraft für das Abenteuer LEBEN und mein Handeln für den not-wendigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel. Für meinen ganz eigenen, mäandrierenden Weg zum leuchtenden ICH BIN. Und für unseren gemeinsamen Weg aus unserem uralten Drama der Trennung (auf allen Ebenen) hin zur versöhnten (Vielfalt in der) Einheit.